Im guten alten Frannz Club – Basia Bulat

Basia

Am Montag hats uns mal wieder in den guten alten Frannz Club in Berlin verschlagen. Das letzte mal dort waren wir zu Louisiana Red, da durfte man da drin sogar noch rauchen. Das ist bestimmt 15 Jahre her. Ist jetzt eher ein schicker Club. Aber das tat dem Konzert keinen Abbruch – kleiner Saal, gut gefüllt, alles Fans. Bissel unerwartet hat Basia Bulat dann solo gespielt, den Saal dann aber vom ersten Moment an trotzdem mitgenommen. Kleinen Eindruck bekommt man im feinen Konzertfilm – Basia Bulat Live at Massey Hall. Viel Spaß.

basia 2

Und ganz stark auch, ihr Cover von Glory Days von Bruce Springsteen.
War der erste Song, den ich von Ihr gehört habe.

1. Juni 2017 | Publiziert in: Allgemein | Kommentarbereich geschlossen

ACHT!!!!!!!!

1

Mit Geburtstagstisch zuhause (oben) und auf Geburtstagsausflug nach Berlin mit seinen Freunden (unten).

1

17. Mai 2017 | Publiziert in: Allgemein | Kommentarbereich geschlossen

… if you feel a bit Finland today …

Kaipuuni Tango

(draufklicken)

33

Und die Kapelle dazu. Aus Lahti/ Finnland.

marko

Haben wir uns letzten Donnerstag im Waschhaus angehört.
Tango, Country, Western, Rock’n’Roll.
Und herrliche Anmoderationen.

Der Dialog des Abends:

Marko Haavisto: Next song is by Hank Williams.
One of my alltime favorites. A song Elvis called one of the saddest songs he ever heard.

Jaakko Rossi, die 2. Guitare dazu: We’ll play it in Finnish. Sounds even more sad.

Das stimmt!

The song: I am so lonesome, I could cry.

11

15. Mai 2017 | Publiziert in: Allgemein | Kommentarbereich geschlossen